2019 

Fräulein Hahnkamper presents:

Potpourri KIKERIKI im Bezirksmusum Mariahilf, 6. Mollardgasse 8

 

Karl D. – Sag, wia war des?

Ein 68er wird 68 – ein Jubiläumsprogrmm! - im Festsaal des Amtshauses Mariahilf

 

2018

Ramona Kasheer singt Lavant – Du von draussen, ich von drinnen

CD Präsentation im Bezirksmuseum, 6. Mollardgasse 8

9 Gedichte von Christine Lavant verwoben zu 9 sinnlich schönen Songs

 

2017

Elias Hirschl

ÖDA, 1060 Gumpendorferstraße 15

liest aus seinem neuesten Roman „Hundert schwarze Nähmaschinen“.

 

2016

Mieze Medusa

ÖDA, 1060 Gumpendorferstraße 15

MS präsentiert Texte aus dem Erzählband „Meine Fußpflegerin stellt Fragen an das Universum“ sowie Slam Poetry aus „Alles außer grau - Texte to go“.

 

2015

el awadalla liest – nicht nur im dialekt

wo samma – what country

ÖDA, 1060 Gumpendorferstraße 15

 

2014

Renate Aichinger - perspektiven.los

Lesung in der ÖDA, 1060 Gumpendorferstraße 15

 

2013

Peter Campa

Auf der Reise – Ein modernes Sittenbild aus Wien

Lesung in der ÖDA, 1060 Gumpendorferstraße 15

 

2012

O MARIAHILF! 

ÖDA, 1060 Gumpendorferstraße 15

Gschichtln und Schmankerln vom Grund von und mit Richard Weihs. Der Kabarettist erzählt von seinen durchaus kabarettreifen Erfahrungen, die er in den vergangen Jahrzehnten im sechsten Bezirk machen durfte und las auch aus seinen Büchern "Mariahilf" und "Der Blues-Gustl".

 

2002

LE BALAYEUR 

der straßenkehrer nach jacques prévert eine produktion des theatervereins damenbein nach einer idee von www.astridwalenta.com 

12. und 13. dezember 2002, 20 uhr - interkulttheater

 

1999

Vorlesen – Zuhören

– wer was zu schreiben hat, sollte es auch hören lassen! Text für ungefähr zehn Minuten Lesezeit wurden vorbereitet, eine Stunde vor Beginn kamen die Vorlesenden zum Veranstaltungsort und dann wurde vor vollem Saal vorgelesen - Eine  Veranstaltungsreihe mit Kultcharakter.

Städtische Bücherei - 6.,Gumpendorferstraße 59-61 am 26.1.1999

Abendsieger: Walter Mück

Neben vielen Gedichten, gab es bei dieser Lesung Ausflüge in die "transzendentale Nachrichtenübermittlung", Einblicke in die schottische Art Bier zu trinken, Hymnen an Favoriten und Wien, Betrachtungen eines Hundes über Griechenland, einen Ausschnitt aus einem Roman und Mundartgedichte die letztlich den Sieger ausmachten. Die Bücherei war zum platzen voll. 

Humanisierte Arbeitsstätte - 8., Pfeilgasse 37 am 10.01.1999

Abendsieger: Hans Pfeiffer Said Rahbar

Kandinsky Galerie & Cafe - 7., Lerchenfelder Straße 13 am 18.03.1999 

Abendsieger: Christa Mang

Wieder eine große Palette von Mundartgedichten, nachdenklich machenden und heiteren. Lesung, die mit Bildern kombiniert war. Prosastücke, schwere und leichtere Liebesgedichte einer jungen Frau. Gedichte, die mit Spaghetti' s, Kochtöpfen und Asphalt zu tun hatten und kritische Texte zu verschiedenen Themen unserer Zeit. 

WUK - 9.,Währingerstraße 59 am 14.04.1999

Abendsieger: Karl Lammerhuber

Wieder knallvoll, dass sogar die Stühle ausgegangen sind. Sehr gute Texte, die Auswahl ist diesmal besonders schwer gefallen! Auszug aus einem Cyberroman, ein eher experimenteller Text, der bestimmte kurze Redewendungen, Werbetexte und klischierte Ausdrücke zum Inhalt hatte, Mundart war auch wieder vertreten, ein Herr lieferte stehend eine Textperformance mit gereimten Texten etc.